Gran Torino

Ja, ich liebe Clint Eastwoods Alterswerk. Vor rund zwei Jahren habe ich mich sehr geärgert, daß ich „Gran Torino“ nicht im Kino gesehen habe.
Speziell als die ersten Kritiken von Clint Eastwoods „Meisterwerk“ schwärmten und er verkündete, daß dieser Film sein Abschied vor der Kamera darstellte, hatte ich das Gefühl, einen wichtigen Film verpasst zu haben.

Seit nunmehr einem guten Jahr schlummerte nun die DVD bei mir im Schrank. Irgendwie hatte immer die Zeit gefehlt oder es war einfach nicht der richtige Moment für diesen Film. Heute war es nun endlich soweit. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Anfangs war es eine echte Herausforderung, Clint Eastwoods hingerotztes Genuschel zu verstehen. Man gewöhnte sich aber daran, zudem es super zu der Rolle des rauen Walt Kowalski passte.
Das Faszinierende für mich war, daß meine Begeisterung für diesen Film nicht vom Drehbuch gestützt wurde, sondern einzig von der Regie- und Schauspielleistung Eastwoods. Er machte aus diesem teilweise vorhersehbaren Drama ein echtes Schmuckstück in seinem Alterswerk. Wie er mit minimalstem Gesichtsmuskeleinsatz die tiefen emotionalen Veränderungen seines Charakters darstellte, war einfach grandios!
Zudem kann ich nun erstmals die Faszination für Oldtimer nachvollziehen…

Eine glatte Empfehlung für jede Filmsammlung!

Advertisements

, ,

  1. #1 von Dan am 20. Juni 2011 - 22:09

    …sensationeller Film… !!!

  2. #2 von Michael am 22. Juni 2011 - 23:21

    Ja, war nicht schlecht, aber etwas kitschig am Schluss.

  1. Harry Brown « Micha glotzt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: